Auch für Android auf:
Android App

Zwei Verletzte bei CO-Austritt

0

Ergänzung – Nastätten. Am heutigen Morgen wurde die Feuerwehr Nastätten zu einem vermutlichen CO-Austritt alarmiert. In einem Wohnhaus kam der Rettungsdienst zwei Personen zur Hilfe. Aufgrund der vorgefundenen Situation wurde die Feuerwehr nachalamiert. Messungen ergaben hohe CO-Konzentrationen, welche für die Patienten und die Retter selbst lebensgefährlich waren.

Die Bewohner wurde mit Rettungswagen und Hubschrauber ins Krankenhaus befördert. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude und übergab dieses anschließend an die Polizei. Ein Schornsteinfeger wurde zur Überprüfung der Feuerungseinrichtungen hinzugezogen. Dieser Einsatz beweißt wieder einmal wie hoch die Gefahr durch das völlig geruchslose und unsichtbare Gas ist. Im Nachhinein stellte sich heraus, daß auch das Personal vom Rettungsdienst eine Co-Vergiftung erlitten hatte. Leider sind die Einsatzkräfte vom Rettungsdienst nicht mit CO-Warnern ausgestattet.

Am frühen Mittag wurden die Wehren aus Nastätten und Miehlen noch einmal zu einem BMA-Alarm alarmiert, sowie die WBK zu einem Industriebetrieb.http://www.feuerwehr-nastaetten.de 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben