Auch für Android auf:
Android App

Zwei neue Einsatzfahrzeuge offiziell übergeben

0

Oberneisen

Am Donnerstag den 20.06.2019 war es endlich soweit und VG Bürgermeister Volker Satony übergab offiziell der Feuerwehr Oberneisen zwei neue Einsatzfahrzeuge. Johannes Mack, welcher als Wehrführer der Einheit Oberneisen und stv. Wehrleiter der VG Hahnstätten fungiert, begrüßte im Namen der Feuerwehr Oberneisen alle Spender, Feuerwehrkamerad und Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Volker Satony, Ortsbürgermeister Peter Pelk, Dr. Kai Schäfer von der Firma Schaefer Kalk GmbH, stv. Wehrleiter Thomas Gapp, Gemeindebrandinspektor der Gemeinde Hünfelden Mario Bauer, Ehrenwehrführer Jürgen Zorn, die beiden Ehrenmitglieder Bernd Dietrich und Klaus Schäfer, die Vertreter der Oberneisener Ortsvereine und die Feuerwehren aus den Nachbargemeinden (Flacht, Lohrheim, Netzbach, Kaltenholzhausen, Hahnstätten, Mudershausen, Burgschwalbach, Diez Freiendiez und Heringen aus dem benachbarten Hessen.

Im Anschluss lies Mack den Anwesenden die Vorgehensweise sowie die Geschichte der beiden Fahrzeuge noch einmal Revue passieren.

Im Jahr 2005 wurde in der VG Hahnstätten ein Ringtausch durchgeführt, welcher durch den ehemaligen Wehrleiter Werner Böhm ins Leben gerufen wurde.

Die Feuerwehreinheit Oberneisen erhielt das LF 8 von der Stützpunktfeuerwehr Hahnstätten, welches damals ein Alter von 17 Jahren hatte.

Für Oberneisen war das LF 8 eine große Bereicherung. Das Fahrzeug verfügte über eine Gruppenbesatzung, einer Vorbaupumpe sowie eine größere Auswahl der feuerwehrtechnischen Beladung. Das TSF (Baujahr 1996) wechselte zur Nachbarfeuerwehr nach Lohrheim.

Das LF 8 war bis Anfang April 2019 im Dienst und wurde anschließend nach 31 Jahren Einsatzdienst der VG Hahnstätten übergeben. Viele Einsätze, Übungen oder Leistungsabzeichen wurden in den vergangenen 14 Jahren mit dem LF 8 absolviert.

Im Jahr 2014 hatten sich die Verantwortlichen mit der Verwaltung sowie mit der Feuerwehr Burgschwalbach zusammengesetzt um die Weichen für die Zukunft bezüglich einer Ersatzbeschaffung zu stellen. Die Feuerwehr Burgschwalbach verfügte ebenfalls über ein LF 8, welches seit 30 Jahren im Einsatzdienst stand.  

Nach zahlreichen Messebesuchen, Gesprächen mit der ADD in Trier und der Verbandsgemeindeverwaltung wurde eine Beschaffung von zwei MLF (mittleren Löschfahrzeugen) angestrebt. Nach dem die Fördermittel für das MLF bewilligt und der Fahrzeughersteller festgestanden hatte, wurden in 630 Stunden (26,5 Tage) im EHRENAMT das Fahrzeug geplant. Vom Fahrzeugaufbau über die feuerwehrtechnische Beladung war es ein langer Weg bis zur Fahrzeugüberführung.

Nach über 4 Jahren war es endlich soweit und am 27.03.2019 wurden beide Fahrzeuge bei der Firma Ziegler in Mühlau entgegengenommen und nach Oberneisen und Burgschwalbach überführt. Das MLF (181.000 Euro) hat inklusive feuerwehrtechnischer Beladung einen Wert von 200.000 Euro. Das ist sehr viel Geld, welches aber für die nächsten 25 – 30 Jahre angelegt wurde, um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten, betonte Johannes Mack.

Des Weiteren wies er nochmals darauf hin, dass die Verwaltung im Sachgebiet Brandschutz unterbesetzt ist. Durch die Fusion der beiden VG Hahnstätten und VG Katzenelnbogen zum 01.07.2019 verfügt die neue VG Aar-Einrich über 30 Ortsfeuerwehren und 550 ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen. Die Wichtigkeit einer gut aufgestellten Verwaltung im Sachgebiet des Brandschutzes ist unverzichtbar.

Die Feuerwehr Oberneisen hatte im Jahr 2007 ein gebrauchtes MTF beschafft. Im Dezember 2018 hatte das MTF keinen TÜV erhalten. Die Kosten für die TÜV relevanten Reparaturen beliefen sich auf ca. 4000 Euro, welche sich nicht als wirtschaftlich erwiesen.

Im Januar wurden auf der JHV 2019 die Mitglieder darüber informiert. Einstimmig wurde beschlossen ein neues MTF Ersatz zu beschaffen. Wie auch 2006 wurde ein Spendenlauf ins Leben gerufen, um die fehlenden Mittel einzuholen. Nach 3 Wochen entsprechenden Spendenlauf hatten wir inklusive Fördermittel (13.000 Euro) ein Budget von 28.600 Euro. Johannes Mack bedankte sich bei allen 33 Spendern (Firmen, Vereine, Privatleute), welche einen Gesamtbetrag von 15.600 Euro ermöglichten. Ohne Sie, wäre es nicht möglich gewesen ein neues MTF zu beschaffen.

Die Gesamtkosten für das neue MTF (Renault Trafic) betragen 31.678,30 Euro. Auch hier wurden 240 Stunden (10 Tage) im Ehrenamt geleistet um die Ersatzbeschaffung erfolgreich durchzuführen. Johannes Mack bedankte sich bei allen Beteiligten die bei der Ersatzbeschaffung mitgewirkt haben. Vor allem seinem stv. Wehrführer Lars Kreusel sprach er ein dickes Dankeschön für die große Unterstützung bezüglich der Ersatzbeschaffung sowie bei der gesamten Arbeit der Wehrführung aus.

Anschließend sprach Volker Satony seinen Dank für die geleistete Arbeit aus und übergab offiziell die beiden Einsatzfahrzeuge. Landrat und Feuerwehrkamerad Frank Puchtler lobte ebenfalls die kluge Vorgehensweise der beiden Ersatzbeschaffungen und dankte den ehrenamtlichen für die geleistete Arbeit.

Gemeindebrandispektor Mario Bauer gratulierte der Feuerwehr Oberneisen recht herzlich zu den beiden neuen Fahrzeuge und übergab ein Gastgeschenk aus dem Nachbarland Hessen.

Thomas Gapp stv. Wehrleiter der VG Hahnstätten erläuterte allen Anwesenden die Vorgehensweise einer Neubeschaffung und dankte ebenfalls für die geleistete Arbeit. Nach allen Grußworten wurden die beiden Fahrzeuge in einer kleinen Show unter Nebel, Lichteinlage und Musik den zahlreichen Gästen präsentiert.

Johannes Mack Wehrführer und stv. Wehrleiter der VG Hahnstätten bei seiner Ansprache

Zahlreiche Feuerwehren und Gäste folgten der Einladung
Die Plätze um das Feuerwehrgerätehaus Oberneisen waren sehr gut besetzt


Fuhrpark der Feuerwehr Oberneisen. Links im Bild das neue MTF (9/19), rechts daneben das neue MLF ( 9/44)

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere