Auch für Android auf:
Android App

Zwei Einsätze in Diez

0

Am Freitag den 14.09.2018 wurde gegen 10:25 Uhr die Einheit Diez-Freiendiez zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Kanalstraße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es in einem zugemauerten Kellergwölbe brannte. Dieser Teil des Kellergewölbes gehörte zu einem ehemaligen Gebäude, welches nicht mehr existiert. Nach dem Abriss des Gebäudes wurde der kleine bestehende Rest des Kellergewölbes zugemauert und mit einem schmalen Lüftungsschlitz versehen, aus eben diesem qualmte es bei eintreffen der Feuerwehr. Da kein Zugang zu dem Kellerrest bestand, wurde Wasser mittels C-Rohr durch den Schlitz geleitet. Nach 30 Minuten war das Feuer gelöscht und der Einsatz beendet. ImEinsatz befanden sich ELW1, HLF 20/16 und DLK M32L-AT, so wie der Rettungsdienst und die Polizei.

Am Abend ertönten gegen 20:15 Uhr erneut die Funkmeldeempfänger der Einheit Diez-Freiendiez. Mit dem Stichwort „Notfalltüröffnung, Person liegt hinter Tür“ wurden die Kameraden in die Pommernstraße alarmiert. Die Besatzung des ersteintreffendne Hilfeleistungslöschfahrzeuges öffnete die Tür und übernahm die Erstversorgung des Patienten bis der Regelrettungsdienst eintraf. Im Nachgang wurder der Patient an die Besatzung des RTW übergeben und der Einsatz konnte gegen 20:50 Uhr beendet werden.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere