Auch für Android auf:
Android App

Zwei Brände

0

Wohnhausbrand — Hausbewohner mit Rauchvergiftung im KrankenhausFoto FF Bifa

Heistenbach. Rauchvergiftungen zog sich der alleinige Bewohner eines älteren Einfamilienwohnhauses bei einem Brand in der Schulstraße zu. Nach derzeitigen Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr hatte der 61-jährige Hausbesitzer, der sich noch selbstständig ins Freie retten konnte, eine nasse Matratze zum Trocknen gegen einen Nachtspeicherofen gestellt und dadurch den Brand ausgelöst.
Die Feuerwehren aus Heistenbach, Diez, Limburg, Altendiez, Birlenbach, Cramberg und Holzappel waren mit etwa 60 Kräften im Einsatz und löschten das Feuer. Das Haus ist unbewohnbar, der Sachschaden dürfte bei geschätzt etwa 80.000,- Euro liegen. Hilferufe des Hausbesitzers hatten am 13.12.2013, 04:00 Uhr, die Nachbarschaft alarmiert, die daraufhin den Brand bemerkte und die Rettungskette in Gang setzte. Feuerwehr BiFaRhein-Zeitung

 

Kaminbrand
Rettert. Zu einem Kaminbrand kam es am 12.12.2013, gegen 15:45 Uhr, in der Rheinstraße. Die Feuerwehr war im Einsatz, Sachschaden entstand nicht.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere