Auch für Android auf:
Android App

Wohnungsbrand in Bad Ems

0

Bad Ems. Am Freitag, dem 23.5.14, 13.48 Uhr, mussten Feuerwehr und Polizei ausrücken, weil aus der mittleren Wohnung eines 3 stöckigen Mehrfamilienwohnhauses in der Römerstraße starker Rauch nach draußen drang.

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei durch Eintreten der verschlossenen Eingangstür in die Wohnung eindringen und einen Hund aus den verqualmten Räumlichkeiten retten.

Der Brandherd konnte anschließend durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr lokalisiert und gelöscht werden. Brandursächlich dürften zwei unbeaufsichtigte, eingeschaltete Herdplatten in der Küche gewesen sein. Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Brandes befanden sich keine Personen in der Wohnung; die anderen Hausmitbewohner wurden kurzzeitig evakuiert. Die betreffende Wohnung wurde im Küchenbereich durch die Hitzeentwicklung stark, im Rest der Wohnung lediglich durch Rußbildung in Mitleidenschaft gezogen. (Pressemitteilung PI-Bad Ems)

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere