Auch für Android auf:
Android App

Wilde Verfolgungsjagd in und um Holzhausen

0

Polizei sucht Geschädigte und Zeugen

Holzhausen an der Haide. Im Rahmen einer routinemäßigen Streifenfahrt am 22.04.2016 gegen 14:40 Uhr wurden die eingesetzten Beamten in der Nicolaus-August-Otto Straße in Holzhausen auf einen grünen Passat aufmerksam, der von dem polizeilich bekannten Beschuldigten trotz fehlender Fahrerlaubnis in Fahrtrichtung Rettert geführt wurde. Unter Berücksichtigung dieser Erkenntnisse wurde der verantwortliche Fahrzeugführer wenig später von der nachfolgenden Funkstreifenwagenbesetzung in der Langgasse mittels Anhaltesignal zur Unterbrechung seiner Weiterfahrt aufgefordert. Auf Konfrontation mit dieser polizeilichen Verfügung beschleunigte der Fahrzeugführer seine Fahrgeschwindigkeit und flüchtete unter Missachtung sämtlicher Verhaltensvorschriften im Straßenverkehr über die Bäderstraße in Richtung Bad Schwalbach.

Im weiteren Streckenverlauf fuhr der flüchtige Fahrzeugführer mit hoher Geschwindigkeit (ca. 140 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft) und entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in den sich anschließenden Kreisverkehr und setzte seine Weiterfahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Landesgrenze nach Hessen fort. Hier fuhr dieser über die Verbindungsstraße nach Martenroth auf einen Feldweg, der wieder in Richtung Holzhausen führte. Letztendlich wurde die Verfolgungsfahrt aufgrund der rücksichtslosen Fahrweise des Beschuldigten und zur Verhinderung einer Gefährdung weiterer Verkehrsteilnehmer in der Ortslage Holzhausen abgebrochen. Eine weiterführende Bestreifung der sich anschließenden Ortschaften führte nicht zum Auffinden des verantwortlichen Fahrzeugführers. Die Polizei sucht im Zusammenhang mit einem dunkelgrünen VW Passat dringend Zeugen für die Verfolgungsfahrt entlang der B 260 Ortslage Holzhausen Richtung Landesgrenze Hessen sowie wieder zurück in Richtung Bettendorfer Stock.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere