Waldbrand bei Weisel

0

Vor lauter Corona haben viele nicht bemerkt, dass in den letzten Tagen die Waldbrandgefahr massiv gestiegen ist. Also passt bitte in der Natur auf. Erste Einsätze gab es bereits, wie heute in Weisel.

Am heutigen Donnerstag den 16.04.2020 wurde die Feuerwehr Weisel zusammen mit den Einheiten Dörscheid und St.Goarshausen, sowie dem FEZ-Personal, dem Rettungsdienst und der Polizei um 15.20 Uhr zu einem großen Waldbrand nach Weisel alarmiert. Das Einsatzstichwort von der Leitstelle Montabaur lautete B2.02 Waldbrand groß.

Bereits auf der Anfahrt konnte eine Rauchsäule ausgemacht werden. Um über genügend Löschwasser an der Einsatzstelle zu verfügen, wurde umgehend das TLF der Einheit Singhofen nachalarmiert.

Beim Eintreffen, ergab die erste Erkundung, dass eine Waldfläche von ca. 100m² in Flammen stand. Durch die Trockenheit breitete sich die Brandfläche aber schnell aus. 

Mittels drei C-Rohren konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und nach ca. einer Stunde gelöscht werden. Die Brandfläche war mittlerweile auf ca. 1000m² angewachsen. Eine weitere Stunde dauerte es noch, bis die Nachlöscharbeiten beendet und alle Glutnester abgelöscht waren. 

Nicht weit von der Einsatzstelle entfernt, befand sich ein Anwesen mit Löschteich. Hier raus wurde das benötigte Löschwasser entnommen und über lange Wegstrecke zur Brandstelle transportiert.

Die Feuerwehr war mit 32 Mann bis ca. 17.30 im Einsatz.

Benjamin Kappus

Wehrführer Feuerwehr Weisel

Teilen.

Einen Kommentar schreiben