Auch für Android auf:
Android App

Vermutliche Vergiftung Hunden – Zeugenaufruf

0

Singhofen, Bornstraße: Die Polizeiinspektion in Bad Ems hat die Ermittlungen wegen des Anfangsverdachtes von zwei Hundevergiftungen aufgenommen. Zuvor erging die Meldung eines Hundebesitzers an die Polizei. Dessen Hund erbrach mehrfach ungewöhnlich und musste hieraufhin notgedrungen in einer Tierfachfachklinik behandelt werden. Auf dem eingezäunten Gartengrundstück des Mannes wurde ein ca. 3 x 5 cm großes durchsichtiges Tütchen mit weißen kleinkörnigen Kristallen aufgefunden. Die Substanz kann bisher nicht zugeordnet werden. Eine Stoffuntersuchung des Inhaltes ist anberaumt. Nach weiterem Hinweis ist ein zweiter Fall in Singhofen bekannt. Ebenso dieser Hund musste, nach gleichen Symptomen und Leiden, dringend in einer Tierklinik versorgt werden. Die Kriminalinspektion Montabaur ermittelt nun eingehend wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Polizei bittet ihr bisher noch nicht bekannte Zeugen der Vorfälle sich persönlich oder unter der Rufnummer 02603 / 9700 zu melden.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere