Auch für Android auf:
Android App

Unwetter im Rhein-Lahn-Kreis

0

St. Goarshausen (ots) – Am 12.07.2019 ab 13:20 Uhr kam es aufgrund von unwetterartigen Regen- und Hagelfällen zu zahlreichen Erdrutschen und Überschwemmungen im Dienstgebiet der PI St. Goarshausen. So musste die B 42 in der Ortslage St. Goarshausen für mehr als vier Stunden voll gesperrt werden. Auch die parallel verlaufende Bahnstrecke wurde gesperrt. Die Bahngleise sind hier derart mit Geröll versehen, dass die Strecke noch mehrere Stunden gesperrt bleiben wird. Die Straßen in die umliegenden Ortschaften von St. Goarshausen waren zeitweise nur beschränkt befahrbar. Die Straßenmeisterei Bogel, zahlreiche Feuerwehrkräfte und die Polizei waren über mehrere Stunden dauerhaft im Einsatz. Zu größeren Sachschäden für Privatpersonen kam es nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.

Ebenfalls voll gesperrt war die B 42 zwischen Osterspai und Braubach. Dort kam es zum Abrutschen eines Hanges, weshalb auch dort die B 42 für mehrere Stunden voll gesperrt wurde. Die Straße ist derzeit nur halbseitig freigegeben.

___

VG Nastätten. Die Feuwehren aus Lautert und Nastätten waren bei einem Maschinenbauunternehmen in Lautert im Einsatz, nachdem dort Wasser in ein Betriebsgebäude eingedrungen konnte.

Die Feuerwehren Bogel und Niederwallmenach wurden in Niederwallmenach in 2 Gebäude zum Wassereinbruch alarmiert. Zur Unterstützung führen die Wehren aus Bogel und Ruppertshofen zum Wasserschaden in einem Gebäude in der VG Loreley. Zu guter letzt mussten die Bogeler noch das eigene Gerätehaus trocken legen.

Im Bereich winterwerb, Dahlheim, Dachsenhausen kam es zu starkem Hagel.

Bericht : Polizei und rheinlahn.de

Foto: Feuerwehr Nastätten

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere