Auch für Android auf:
Android App

Übung im Ausrückebereich 3 der VG Nassau

0

Singhofen. Die Einheiten aus Attenhausen, Seelbach, Pohl, Lollschied und Singhofen übten wiederholt gemeinsam den Ernstfall.

„Brand im Schützenhaus Singhofen, mit 3 vermissten Personen“ wurde den Wehrleuten gemeldet. Ausgelegt war die Übung auf die Zusammenarbeit und das kleine Einmaleins der Kameradinnen und Kameraden aus dem gemeinsamen Ausrückebereich. Die ersten ankommenden Kräfte am Unglücksort kümmerten sich direkt, unter Atemluftflaschen um die Suche der vermissten Personen im stark vernebelten Übungsobjekt. Mit der Wärmebildkamera der Einheit Nassau ging der erste Trupp vor, um eine Personensuche zu starten. Die Kamera macht es möglich unter starkem Qualm menschliche Körper durch deren Wärmeausstrahlung zu erkennen. Während am Schützenhaus alles für die Brandbekämpfung aufgebaut wurde,

stellte ein Teil der Wehrleute eine Wasserversorgung aus dem nahe gelegenen Schwimmbadbecken her. Über den Campingplatz wurde ein Fahrzeug direkt ans Wasser herangeführt um dort  eine Pumpe zu installieren welche das Wasser zum Schützenhaus beförderte. Da ARB3-Leiter Gunnar Gramsch mit Lars Ritscher und Jens Petry die Spielleitung inne hatte war der Pohler Wehrführer Uwe Bauer der Einsatzleiter. Er teilte zügig seine Leute ein und wies den einzelnen Gruppenführern ihre Aufgaben zu. Die Kameradinnen und Kameraden waren mit Eifer dabei und sorgten für einen reibungslosen Ablauf.Nach getaner Arbeit konnte man im Gerätehaus Singhofen sich nochmal stärken und zur Übung austauschen. Es wurden Dinge angesprochen welche zu verbessern sind und Sachen hervorgehoben was schon sehr gut läuft.

„Die langjährigen gemeinsamen Übungen machen sich sehr bezahlt selbst auf den verschiedenen Fahrzeugen sitzen Wehrleute aus den unterschiedlichen Einheiten. Sämtliche Arbeiten werden mittlerweile ohne zu Überlegen von Angehörigen verschiedener Wehren im Team ausgeführt.“ so Gunnar Gramsch zum Fazit der Übung.

Einen besonderen Dank gilt dem Schützenverein welcher Hartmut Knecht abgestellt hatte um die Übung zu ermöglichen. Ebenso ein Dank an den Schwimmbadbeauftragten der Gemeinde Singhofen, Dominik Klos. Bilder gibt es unter www.feuerwehr-singhofen.de

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere