Auch für Android auf:
Android App

Schwerer Verkehrsunfall in Hahnstätten

0

Hahnstätten

Am Samstagabend um 22:16 Uhr wurden die Feuerwehren Hahnstätten, Burgschwalbach, Mudershausen, Zollhaus-Schiesheim sowie die FEZ der VG Hahnstätten zu einem H3 Einsatz mit dem Stichwort“ Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“ zwischen Hahnstätten und Kaltenholzhausen alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde ein PKW vorgefunden, welcher sich 30 Meter abseits der L320 befand.

Des Weiteren wurde eine ansprechbare Person außerhalb des Unfallfahrzeuges vorgefunden. Eine weitere Person befand sich eingeklemmt im Unfallfahrzeug und musste durch die Feuerwehr mittels Crash-Rettung sofort aus dem Fahrzeug befreit werden.

Anschließend wurden beide Personen erst versorgt und an den Regelrettungsdienst übergeben und betreut.

Die befreite Person wurde mittels Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.

Die Feuerwehr Oberneisen, welche durch den Einsatzleiter nachalarmiert wurde, leuchtete mittels Lichtmast den Landesplatz für den Rettungshubschrauber aus. Dieser landete an der zentralen Sportanlage in Hahnstätten.

Während des gesamten Einsatz war die Landesstraße (L320) komplett gesperrt.

Im Einsatz befanden sich ebenfalls die Polizei, ein Abschleppunternehmen, der Regelrettungsdienst inklusive Notarzt, ein Rettungshubschrauber, DRK Diez und DRK Limburg, Rettungswagen Brechen, Rettungswagen Katzenelnbogen und der OV Hahnstätten.

Der Einsatz war um 00:30 Uhr beendet.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere