Auch für Android auf:
Android App

Rauchentwicklung und gemeldeter Gebäudebrand

0

Bad Ems. Am 20.06.14, 19.20 Uhr wurde der Polizeiinspektion Bad Ems eine starke Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus in der Silberaustraße gemeldet. Zudem hatte der Rauchmelder Alarm gemeldet.

Durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ems konnte in der Küche der Wohnung ein angeschalteter Herd festgestellt werden, auf dem offenbar ein Topf mit gekochten Eiern vergessen wurde.

Es entstand glücklicherweise weder Personen- noch Gebäudeschaden.

 

Anlässlich einer Brandmeldung in der Dryanderstraße rückten am 20.06.14, um 14.15 Uhr Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei aus. Zunächst wurde von einem Wohnhausbrand ausgegangen. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass beim Verbrennen von nassem Grünschnitt eine starke Rauchentwicklung entstand. Es bestand allerdings keine Gefahr für Personen oder Gebäude. Die Feuerstelle wurde abgelöscht.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere