Auch für Android auf:
Android App

Ölofen sorgte für nächtlichen Einsatz

0

Fachingen, am 18.11.12 um 01:34 Uhr wurde die integrierte Leitstelle Montabaur durch den Wohnunginhaber in der Diezer Straße über einen brennenden Ölofen informiert. Diese löste umgehend einen Feuer2 Alarm aus und entsandte die Feuerwehren Birlenbach-Fachingen, Diez-Freiendiez und den Rettungsdienst zur Einsatzstelle.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinheit konnte der Bewohner die Feuerwehr noch einweisen und mitteilen, das sich keine weiteren Personen mehr im Gebäude befanden. Dem Gruppenführer schlug bereits dicker schwarzer Rauch entgegen, der auch dem Bewohner zum Verhängnis geworden war. Er musste vom Rettungsdienst mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus verbracht werden.

Mittels Kleinlöschgerät und einem C-Rohr konnte der Angrifftrupp unter Atemschutz den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Das gesamte Haus war derart verraucht, dass mittels Lüfter der Feuerwehr Diez-Freiendiez eine Entrauchung durchgeführt werden musste.

Im Einsatz waren 25 Feuerwehrleute, der Rettungsdienst und die PI Diez. Der ganze Vorfall verlief noch relativ glimpflich, da der Bewohner offensichtlich noch rechtzeitig wach wurde. Mit einem Rauchmelder hätte der Brand noch wesentlich früher entdeckt werden können.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere