Auch für Android auf:
Android App

Neuer Ortsbeauftragter beim THW Montabaur

0

Am 24.01.2017 führten die Führungskräfte des THW-Ortsverbandes Montabaur eine OB-Vorschlagswahl durch. Das Ergebnis soll dem Landesbeauftragten als Vorschlag dienen. Dieser entscheidet eigenständig, wen er auf den Posten des Ortsbeauftragten beruft, folgt aber erfahrungsgemäß den Stimmen des Ehrenamts.

Marc Winzen ist 28 Jahre alt und seit 15 Jahren im Ortsverband Montabaur ehrenamtlich tätig. Bis 2007 war er als Junghelfer aktiv. Er blieb der Jugendgruppe zunächst treu und übernahm bis Ende 2012 den Posten des Jugendbetreuers. 2013 bis 2015 war er Fachhelfer in der Bergungsgruppe. Im November 2015 wurde er vom Ortsbeauftragten Gerd Schlosser zum stellvertretenden Ortsbeauftragten für den Ortsverband Montabaur berufen. Gerd Schlosser legte zum 31.12.2016 sein Amt nieder.

Marc Winzen (Foto: THW)

Marc Winzen engagiert sich ebenfalls sehr stark im Bereich „Ausland“. Hier unterstützte er mehrere Ausbildungen des Tunesischen Katastrophenschutzes ONPC und war ebenso bei der Bekämpfung der EBOLA-Pandemie 2015 sowie auch bei dem großen Hochwasser 2014 in Bosnien-Herzegowina und Serbien im Einsatz. Seit 2011 ist er Mitglied in der Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) und hält sich bereit, innerhalb von 6 Stunden in jedes Land der Welt zu fliegen um dort Hilfe zu leisten.

Nun warten neue administrative Aufgaben auf ihn. Der Ortsbeauftragte leitet seinen OV in eigener Verantwortung, er ist für die personelle und materielle Einsatzbereitschaft und den Ausbildungsstand verantwortlich. Darüber hinaus ist er Ansprechpartner für die Gefahrenabwehrbehörden und sonstige Bedarfsträger auf örtlicher und kommunaler Ebene.

Wir wünschen ihm viel Spaß, aber auch ein glückliches Händchen bei der Bewältigung der neuen Aufgabe.
Quelle: THW Montabaur

Teilen.

Einen Kommentar schreiben