Auch für Android auf:
Android App

Neuer Motor für das MZB in Obernhof

0

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Obernhof 

Obernhof. Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins war in diesem Jahr geprägt von Ehrungen und Beförderungen. Nach der Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Wolfgang Schäfer wurden zunächst das Protokoll der letzen JHV sowie die Berichte der Abteilungsleiter vorgetragen.

Nun folgten Ehrungen, Beförderungen und Verpflichtungen. Dem ehemaligen Wehrführer Karl-Friedrich Merz wurde durch den 2. Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn, Michael Dexheimer, die Ordensspange für besondere Verdienste im Feuerwehrwesen überreicht. (siehe Bericht auf Seite des KFV)

 

Prisca Nanninga erhielt aus der Hand des Wehrleiters der VG Nassau, Horst Kaiser, die Urkunde für 10 Jahre aktive Tätigkeit in der Feuerwehr. Der 1. Vorsitzende Wolfgang Schäfer und Wehrführer Steffen Merz nahmen nun die Ehrungen der verdienten Vereinsmitglieder vor. Geehrt wurden für fünfundzwanzig Jahre Michael Dexheimer und Jenny Bär, für fünfzig Jahre Jürgen Walter und Clemens Mack. Dem langjährigen Ehrenmitglied Clemens Mack wurde noch die neu eingeführte Anstecknadel für Ehrenmitglieder überreicht. Für sechzig Jahre wurden Manfred Voll und Paul Goedecke geehrt. Im Anschluss beförderte Wehrleiter Horst Kaiser noch folgende Mitglieder der aktiven Feuerwehr. Der Feuerwehrmannanwärter Felix Schäfer wurde zum Feuerwehrmann, die Feuerwehrfrau Prisca Nanninga zur Oberfeuerwehrfrau und Wolfgang Merz vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert. Horst Kaiser dankte allen für ihr Engagement was in der heutigen Zeit nicht als selbstverständlich hingenommen werden sollte.

Aber auch dies sollte es noch nicht gewesen sein. Die Wehr konnte sich auf fünf Neuzugänge freuen. Vier der übernommen neuen aktiven Mitglieder kommen aus der Reihe der Jugendfeuerwehr. Dies bestätigt wieder einmal mehr, wie wichtig Jugendarbeit ist. Die ehemaligen Jugendfeuerwehrmitglieder Julia Debusmann, Christine Schneigelberger, Luise Thor und Christopher Beck wurden zum aktiven Dienst verpflichtet. Auch die Verpflichtung von Oliver Schadeck ist nicht als selbstverständlich zu sehen. Man sieht es eher selten, dass jemand, der in jungen Jahren noch nicht mit der Feuerwehr in Berührung kam, sich dann später entschließt, aktiven Dienst in der Feuerwehr zu machen. Allen Neuverpflichteten galt daher der Dank des Wehrleiters, des Wehrführers und des 1. Vorsitzenden.

Als nächstes Stand die Wahl des Vorstandes an. Im Vorfeld dankt Wolfgang Schäfer Anett Kasper für Ihre geleistete Vorstandsarbeit, die sich aus eigenem Wunsch nicht mehr für eine Neuwahl zu Verfügung stellte. Alle anderen Vorstandsmitglieder gaben ihre Zustimmung für eine Wiederwahl und wurden durch die Versammlung bestätigt. So musste nur der Posten des 2. Vorsitzenden besetzt werden. Die Versammlung schlug Johann Patsch vor, der auch einstimmig gewählt wurde.

Die nächsten Punkte der Tagesordnung waren zügig abgehandelt und man kam zum Punkt Anschaffungen. Hier gab es eine Entscheidung hinsichtlich des Bootsmotors für das MZB zu treffen. Der über 40jährige Motor ist defekt und es bedarf einer größeren Reparatur. Die Frage, die sich stellte, ist dies überhaupt noch wirtschaftlich? Nach kurzer Diskussion kam die Versammlung zu der Entscheidung einen Ersatzmotor zu beschaffen. Sie gab dem Vorstand grünes Licht für diese Anschaffung.

Die Versammlung endete mit weiteren internen Themen.

 

Bildbeschreibung:

Von links nach rechts: Oliver Schadeck, Felix Schäfer, 1.Vorsitzender Wolfgang Schäfer, Prisca Nanninga, Wehrführer Steffen Merz, Clemens Mack, Christine Schneigelberger, K.-F. Merz, 2. Vorsitzender des KFV Michael Dexheimer, Jürgen Walter, Julia Debusmann, Manfred Voll, Wolfgang Merz, Christopher Beck, Wehrleiter Horst Kaiser. Nicht anwesend: Jenny Bär, Paul Goedecke, Luise Thor

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere