Auch für Android auf:
Android App

Neue Führungskräfte

0

Rhein-Lahn. Aufgrund der gesetzlichen Regelungen (LBKG) stehen viele Wahlen für Führungspositionen unserer Feuerwehren an. Viele Wehrführerposten und Werhleiterpositionen müssen neu gewählt werden.

Kürzlich wurde in der VG Katzenelnbogen, Walter Diehl, als Werhleiter im Amt bestätigt. Gunnar Gramsch wurde als Nachfolger von Horst Kaiser zum Wehrleiter der VG Nassau gewählt. Gramsch gibt sein Amt als Wehrführer der Einheit Singhofen ab. Hier wurde wiederum Olaf Spriestersbach zum Wehrführer und Jens Petry zu seinem Stelvertreter gewählt.

Auch in der VG Nastätten wird im November die Wehrleitung neu gewählt. Hier soll erstmals ein 2. Stellvertretender WL gewählt werden.

Foto: KV Rhein-Lahn, v.l. G. Ehrler, M. Grün, F. Puchtler, G. Grabitzke

Foto: KV Rhein-Lahn, v.l. G. Ehrler, M. Grün, F. Puchtler, G. Grabitzke

Bad Ems. Die Wehrleiter der Feuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis trafen sich jetzt im Kreishaus um einen Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) sowie erstmalig einen zweiten Stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur zu wählen.

Landrat Frank Puchtler begrüßte neben den acht Wehrleitern den noch amtierenden KFI Gerd Grabitzke aus Nastätten als Kandidaten für den Kreisfeuerwehrinspekteur sowie  Marcus Grün aus Holzappel, der für das Amt des zweiten stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteurs kandidierte. Auch konnte der Landrat darüber hinaus den ehemaligen langjährigen Stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur Gerd Holzhäuser, sowie dessen Nachfolger, Guido Erler, begrüßen. 

Der bisherige Kreisfeuerwehrinspekteur Gerd Grabitzke hat dieses Amt seit dem 16. Januar 1999 inne. Landrat Frank Puchtler stellte fest: „Diese Funktion übt er seitdem mit großem Engagement aus. In all dieser Zeit zeigte er sich als verlässlicher Ansprechpartner der  Politik, der Verwaltungen, der Feuerwehreinheiten und den Einheiten des Katastrophenschutzes.“ Durch eine gesetzliche Änderung läuft Grabitzkes Amtszeit am 31.Dezember dieses Jahres aus. Daher war der Wahltermin erforderlich. Ein Gegenkandidat stellte sich nicht zur Wahl.

Erstmalig für den Bereich des Rhein-Lahn-Kreises wurde auch ein zweiter Stellvertreter für den Kreisfeuerwehrinspekteur gewählt. Hierfür stellte sich Marcus Grün aus Holzappel zur Wahl. Er ist beruflich bei der Berufsfeuerwehr in Wiesbaden beschäftig und darüber hinaus Wehrleiter der Verbandsgemeinde Diez.

Grabitzke und Grün wurden von den Anwesenden mit großer Mehrheit gewählt, so dass Landrat Frank Puchtler direkt nach dem Wahlvorgang die Bestellung der Beiden zu Ehrenbeamten des Rhein-Lahn-Kreises vornehmen konnte. Er bedankte sich für die Bereitschaft sich ehrenamtlich für den Rhein-Lahn-Kreis und seine Bevölkerung zu engagieren. (KV des Rhein-Lahn-Kreis)

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere