Auch für Android auf:
Android App

Motoryacht havariert

0

St. Goarshausen. Seitens der Wasserschutzpolizei St. Goar wurde die Feuerwehrmehrzweckfähre RPL 9 zu einem Einsatz in Höhe Rheinkilometer 545,7 (Pfalzgrafenstein Kaub) alarmiert. Hier hatte sich eine Motoryacht, die mit drei Personen besetzt war auf einer Kribbe festgefahren. Vor Ort zeigte sich, dass das Boot weit abseits der Fahrrinne lag und nur mit Kleinbooten direkt an den Havaristen heranzukommen war. Das RTB St. Goarshausen wurde an der Einsatzstelle zu Wasser gelassen und stellte eine erste Verbindung zum aufgelaufenen Boot her.

Danach wurde das RTB Kaub nachalarmiert, um beim Herstellen der Schleppverbindung zu unterstützen und beim Freischleppen zu sichern. Nachdem das havarierte Boot unter schwierigen Strömungsbedingungen und unter erhöhter Vorsicht angeschlagen war, konnte es durch RPL 9 und ein RTB wieder ins Fahrwasser manövriert werden. Hier wurde es vom Feuerlöschboot auf Seite genommen und in den Oberweseler Hafen gebracht. Bericht und Fotos FF St. Goarshausen

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere