Auch für Android auf:
Android App

Kurz nach Brand an Wohnhaus brennt auch ein Transporter

0

Lahnstein. Am Mittwoch gegen 2:00 Uhr bemerkten Anwohner der Kölnerstraße ein Feuer im Hinterhof eines Anwesens in der Bahnhofstraße. Da zu dieser Zeit  davon auszugehen war, dass sich noch Bewohner im Gebäude aufhalten, wurde die Feuerwehr Lahnstein mit dem Stichwort „F3 Gebäudebrand mit Menschenrettung“  alarmiert. Sofort rückten der Löschzug der Wache Nord sowie die Drehleiter und das Führungsfahrzeug der Wache Süd aus.

Die erste Erkundung ergab, dass im Hinterhof des Anwesens sämtliche Mülltonnen in Brand geraten sind. Das Feuer drohte in die oberen Stockwerke überzuspringen und auch die Kellerfenster waren schon beschädigt, sodass eine Verrauchung im Gebäude festzustellen war. Eine Person konnte ebenfalls im Gebäude aufgefunden und ins Freie begleitet werden. Auf Grund der Lage rückte ein weiteres Löschfahrzeug der Wache Süd aus, welches kurz nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle zu einem Folgeeinsatz abgerufen wurde. Ganz in der Nähe meldeten Anwohner einen brennenden Transporter. Beim Eintreffen wurden leichte Brandspuren an der Plane der Ladefläche festgestellt, das Feuer konnte sich hier jedoch glücklicherweise nicht weiter ausbreiten. Zur Sicherheit wurde etwas Wasser auf die Ladefläche gegeben und der Einsatz war beendet. Kurze Zeit später, gegen 3:00 Uhr, endete auch der erste Einsatz für die Feuerwehr Lahnstein. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, die Kriminalpolizei nahm noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen auf.

Abschließend ist zu sagen, dass es bei dem ersten Feuer nicht nur dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr zu verdanken ist, dass die Person völlig unverletzt ist, die aufmerksamen Nachbarn haben durch ihr schnelles Handeln schlimmeres verhindert!

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere