Auch für Android auf:
Android App

„Kleiner Riese“ tritt Dienst an

0

Bogel. Neues MLF für die Freiw. Feuerwehr Bogel eingetroffen

Rund 50 Feuerwehrkameradinnen- und Kameraden von Jugendfeuerwehr, aktive Einheit, Alterskameraden und Fördermitglieder empfingen das neue MLF (Mittleres Löschfahrzeug) am 31. Juli in Bogel. Schnell beeindruckte das klein wirkende Fahrzeug durch seine Leistungsfähigkeit. So fand auf dem MLF nahezu die komplette Beladung des alten LF 8/6 und weitere Zusatzbeladung seinen Platz. So kann man wahrlich von einem kleinen Riesen sprechen.

Das Fahrzeug wurde von Magirus auf einem Iveco Daily 70C17 aufgebaut. Der Motor mit rund 2998 ccm leistet 125 kw (170 PS) und machte bei ersten Probefahrten einen leistungsstarken Eindruck. Im Fahrzeug ist eine FPN 10-1000 als Heckpumpe verbaut, der Wassertank fasst 1000 Liter. Die Pumpe ist mit einer Vollautomatik ausgestattet. Alle Fahrzeugbeleuchtungen im Fahrzeuginneren, am Wagenheck und der Lichtmast sind in LED-Technik ausgeführt. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein Elektro-Lüfter, Schaumausrüstung, Kettensäge mit Zubehör sowie ein tragbarer Stromerzeuger mit einem Beleuchtungscontainer Modell „Wiesbaden“.

Der Förderverein der Freiw. Feuerwehr Bogel e.V. investierte rund 4000 Euro in die zusätzliche Ausrüstung des Fahrzeuges. So wurden unter anderem vier Euroblitze für das MLF beschafft, die Displays im Fahrzeug farbig ausgeführt, sowie eine Rückfahrkamera eingebaut.

In einer ersten Fahrzeugeinweisung konnten sich die Kameraden der Wehr sich von der Leistungsfähigkeit des Löschfahrzeuges überzeugen. Insbesondere der taghell ausleuchtende Lichtmast und die Funktionen der eingebauten Pumpe überzeugten die Wehrleute.

Da durch den Wechsel des LF 8/6 mit einer Gruppenbesatzung auf ein MLF mit Staffelbesatzung sind leider 3 Sitzplätze für Einsatzkräfte weggefallen.

Leider war der Beschaffungsvorgang mit einigen Schwierigkeiten versehen, umso mehr freut man sich nun, das Fahrzeug in Dienst stellen zu können. Das Fahrzeug wird in einer Feier am 21. August um 19 Uhr offiziell an die Freiw. Feuerwehr Bogel übergeben. An diesem Tag besteht auch für die Öffentlichkeit erstmals das Fahrzeug zu besichtigen.

Mehr zum Fahrzeug unter: http://www.feuerwehr-bogel.de/index.php/ueber-uns/fahrzeuge/6-fahrzeuge

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere