Auch für Android auf:
Android App

Kellerbrand mit Menschenrettung in Katzenelnbogen

0

Katzenelnbogen

Am Dienstagnachmittag um 15:55 Uhr wurden die Feuerwehren der Ausrückebereiche Mitte, Nord sowie die FEZ 200 der VG Aar-Einrich zu einem Einsatz mit dem Stichwort F3 Kellerbrand mit Menschenrettung in Katzenelnbogen alarmiert. Auf der Anfahrt der Einsatzkräfte war eine massive Rauchsäule über der Stadt Katzenelnbogen wahrzunehmen. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde ein ausgedehnter Kellerbrand vorgefunden. Bedingt dadurch hatte sich der Brandrauch auf das gesamte Gebäude ausgebreitet. Nach der ersten Erkundungsphase stellte sich heraus, dass sich eine Person im Brandobjekt befand, sodass sofort die Menschenrettung eingeleitet wurde. Eine weitere Person konnte durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte kurz nach dem Eintreffen gerettet werden. Die vermisste Person wurde durch die Feuerwehr aufgefunden und mittels Drehleiter aus dem Wohngebäude gerettet werden. Durch den Einsatzleiter wurden umgehend die Feuerwehren Schönborn, Berndroth, der Ausrückebereich Süd sowie der Gerätewagen Atemschutz des Rhein-Lahn-Kreis nachalarmiert. Weitere Atemschutzgeräteträger führten die Brandbekämpfung im Kellergeschoss durch. Des Weiteren wurden die einzelnen Etagen im Brandobjekt durch die Einsatzkräfte kontrolliert. Außerdem befand sich der KFI, stv. KFI, der leitende Notarzt, Verbandsbürgermeister Harald Gemmer, die Stadtbürgermeisterin der Stadt Katzenelnbogen Petra Popp, die Polizei sowie der Regelrettungsdienst an der Einsatzstelle. Bedingt durch den erheblichen Schaden ist das Brandobjekt nicht bewohnbar, sodass die Bewohner untergebracht werden mussten. Der Einsatz für die Feuerwehren war um 18:45 Uhr beendet, sodass die Einsatzstelle an die Polizei übergeben wurde.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben