Auch für Android auf:
Android App

Havarist an der Loreley musste ausgepumpt werden

0

Die Feuerwehr Sankt Goarshausen wurde durch die Feuerwehreinsatzzentrale Oberwesel zu einer Havarie bei Rheinkilometer 551 angefordert. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass der Havarist bereits bei Rheinkilometer 555,5, also vor dem Loreleyhafen, angekommen war. 

Durch die Feuerwehrkräfte aus Sankt Goar und Oberwesel wurde die Ersterkundung vorgenommen und eine Tauchpumpe in Stellung gebracht. Es zeigte sich im Bereich der Matrosenwohung ein Wasserbruch, weitere Räume waren nicht betroffen.

Beim Eintreffen von RPL 9 wurde dann mit dem Auspumpen begonnen und eine weitere Tauchpumpe durch die Feuerwehr Sankt Goarshausen eingesetzt. Nachdem die Wohnung leergepumpt war, konnte das eindringende Wasser mit einer kleine Pumpe „gehalten“ werden. Dem Havaristen wurde seitens der zuständigen Behörde erlaubt, die Fahrt in Richtung Koblenz fortzusetzen, wo ein Taucher dann das Leck abdichten sollte.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere