Auch für Android auf:
Android App

Gemeldete Explosion in Miehlen

0

Um 15.04 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Miehlen und das FEZ-Personal der VG alarmiert, da eine automatische Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb in Miehlen ausgelöst hatte. Während der Alarmierung wurde von Mitarbeitern des Betriebes bestätigt, dass Teile des betroffenen Gebäudes wohl verraucht seien, und sich explosionsartig eine Maschine entzündet hätte. Die Leitstelle Montabaur erhöhte daher die Alarmstufe auf „Feuer 3 – Explosion in Industriebetrieb“. Somit wurde zusätzlich Vollalarm für die Feuerwehreinheit Nastätten ausgelöst, die wenige Minuten mit einem Löschzug zur Einsatzstelle ausrückte. Vor Ort konnte zum Glück relativ schnell festgestellt werden, dass durch eine leichte Reaktion einer Maschinenpresse eine schlagartige Rauchentwicklung stattgefunden hatte, die zu der gemeldeten Einsatz-Disposition der Leitstelle führte. Durch die Feuerwehr Miehlen wurde ein dreifacher Brandschutz, das heißt: Schaum, Wasser und Pulver, aufgebaut. Eine Brandbekämpfung war allerdings nicht erforderlich, da offensichtlich kein offenes Feuer an der Maschine entstanden war. Als Einsatzmaßnahme wurden die beiden Lüfter der Einheiten Miehlen und Nastätten vorgenommen, um das Industriegebäude rauchfrei zu machen. So konnte der Einsatz nach knapp einer Stunde beendet werden und die Wehren wieder in Unterkünfte einrücken.

Quelle: http://www.feuerwehr-nastätten.de/

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere