Gemeinschaftskooperation bei der Nachwuchsgewinnung

0

VG Loreley. Gemeinschaftskooperation der Feuerwehren Bornich , Dörscheid, Sauerthal und Weisel bei der Nachwuchsgewinnung

Die Wehrführer aus den Gemeinden Bornich, Dörscheid, Sauerthal und Weisel haben sich vor einiger Zeit zusammengesetzt und über die Gewinnung von Nachwuchs gesprochen. In Weisel besteht schon weit über 35 Jahre eine Jugendfeuerwehr, die aber in den anderen Gemeinden nicht vorhanden ist. In den Gesprächen war man sich schnell einig, dass es im Zuge des demografischen Wandels wenig Sinn machen würde, in jeder Gemeinde eine eigene Jugendfeuerwehr neu zu installieren.

Unter Beisein des VG Jugendfeuerwehrwartes Fabian Zorn, dem Jugendfeuerwehrwart Weisel Alexander Wallmach und den örtlichen Wehrführern wurde an diesem Abend ein gemeinsames Projekt erarbeitet, das es für alle Jugendlichen aus den vier Orten möglich ist die Jugendfeuerwehr zu besuchen. Die Wehrführer luden alle interessierte Jugendliche gemeinsam mit Ihren Eltern am 16. April in das Feuerwehrgerätehaus nach Weisel ein. Auch mit dabei war der Sachgebietsleiter 2 für Jugendfeuerwehr stv. Wehrleiter Jörg Preißmann und seitens der VG Jugendfeuerwehr der stv. VG Jugendwart Christian Damrau und Beisitzer der VG Jugendfeuerwehr Sebastian Gros.

Positiv überrascht begrüßte der Wehrführer von Weisel Benjamin Kappus die doch zahlreich erschienen Eltern mit ihren Kindern. B. Kappus stellte die anwesenden Feuerwehrkollegen kurz vor. Den Grußworten schloss sich der stv. WL J.Preißmann an.

Danach gab der Jugendfeuerwehrwart von Weisel A. Wallmach  einen kurzen Überblick, was die Jugendfeuerwehr so macht, angefangen von den Unterrichten über das theoretische Wissen im Feuerwehrdienst und die daran folgenden praktischen Übungen mit dem Geräten der aktiven Feuerwehr. Weitere Höhepunkte sind die vielen Aktivitäten die neben dem allgemeinen Feuerwehrdienst besucht werden. Schwimmwettkämpfe und Zeltlager  auf Kreis- und Verbandsgemeindeebene, die Verbandsgemeindefeuerwehrtage und vieles mehr.

Aber auch Aktivitäten innerhalb der eigenen Jugendfeuerwehr wird es geben. Hier nur zu erwähnen, Tagesausflüge zu den umliegenden Berufs- oder Werkfeuerwehren,  Grillabende und weitere Aktionen.

Auch zu erwähnen ist, dass wenn es zu diesem Zusammenschluss kommt, die Übungsabende abwechselnd in den einzelnen Ortschaften stattfinden werden. Zudem würde man auch die Übungsabende flexibel gestalten, damit viele Jugendliche der Jugendfeuerwehr beitreten können und dadurch ihren weiteren Hobbys nachgehen können. Dies würde dann je nach Anfrage und Anzahl der Jugendlichen individuell durch die Verantwortlichen geregelt werden.

Nach den Ausführungen  von A. Wallmach hatten die Eltern und Jugendliche nun die Möglichkeit Fragen zu stellen, was auch gerne angenommen wurde.

Einige sind hier zu erwähnen:

• Ab wann kann mein Kind in die Jugendfeuerwehr?
ab  10 Jahre

• Mein Kind wird erst in 3-4 Monaten 10 Jahre, kann es trotzdem jetzt schon zur Jugendfeuerwehr?
ja in diesen Fällen kann man eine Ausnahme machen
• Ab wann kann mein Kind in die aktive Feuerwehr?
laut Gesetz ist eine Übernahme in die aktive Wehr ab 16 Jahre möglich
(offiziell ist die Jugendfeuerwehrzeit von 10 bis 18 Jahre)
• Wie verhält es sich wenn mein Kind die Jugendfeuerwehrzeit beendet hat
und möchte weiterhin Feuerwehrdienst machen?
nach der aktiven Jugendfeuerwehrzeit steht dann der Wechsel in die aktive Einsatzabteilung der jeweiligen Ortsfeuerwehr an.
(Da die 4 Gemeinden in regelmäßigen Abständen untereinander üben und auch die Kameradschaft pflegen ist späterer Wechsel in die aktive Wehr gut möglich)Zum Abschluss konnten dann alle die Fahrzeuge und Gerätschaften begutachten. Es besteht nach wie vor auch für die Jugendliche und Eltern die Möglichkeit sich über dieses Vorhaben zu informieren. Wenden Sie sich bitte an die Wehrführer vor Ort. Ansprechpartner wären:

• für Bornich           Wehrführer Henry Fensterseifer
• für Dörscheid       Wehrführer Jens Muders
• für Sauerthal        Wehrführer Guido Gunkel
• für Weisel            Wehrführer Benjamin Kappus oder Jugendfeuerwehrwart Alexander Wallmach

Wir die Verantwortlichen der Feuerwehren würden uns riesig auf Dein kommen in der Jugendfeuerwehr freuen.
Komm mach mit, geh zur Jugendfeuerwehr! http://www.florian-loreley.de

Text und Bild: Jörg Preißmann

Teilen.

Einen Kommentar schreiben