Auch für Android auf:
Android App

Gemeinsame Alarmübung der Feuerwehr Miellen mit dem THW Lahnstein

0

Miellen. Die Kameraden der Feuerwehr Miellen zusammen mit dem THW Ortsverband Lahnstein hielten eine Alarmübung  auf dem Hafengelände in Lahnstein ab. Gemeldet war folgendes Szenario: Bei Umbauarbeiten im 6. Stockwerk einer Lagerhalle kam es zur einer Explosion. Daraufhin wurden 11 Personen teils verletzt, teils eingeklemmt. Außerdem wurde im Vorhof des Gebäudes ein PKW mit 4 Insassen stark beschädigt.

Für die Atemschutzgeräteträger der Einheit Miellen und des THW bedeutete dass, das sie gemeinsam unter Atemschutz die Personen im 6. Stockwerk über das Treppenhaus retten mussten. Zeitgleich wurde ein Verletztensammelpunkt eingerichtet den die Kameraden/innen der Feuerwehr betreuten. Die Rettung der Personen aus dem oberen Stockwerk erwies sich als sehr kräftezehrend, da einige angenommene Verletzungen nur einen schonenden Transport zuließen.  Da es sich beim Vorgehen immer um Vierer Trupps handelte (2 x Feuerwehr/2xTHW) wurde die Zusammenarbeit der beiden Hilfsorganisationen intensivst  geübt. Die Schwerpunkte der Übung lagen bei der Zusammenarbeit der einzelnen Kameraden und der Führungsebene von THW und Feuerwehr, sowie der Ablauf von Atemschutzeinsätzen. Nach ca. 2,5 Stunden hieß es dann Übungsende. Danach wurde gemeinsam in die Unterkunft des THW´s nach Friedrichssegen gefahren und unter Einbeziehung aller Beteiligten ein durchaus positives Resümee gezogen. Kleine Fehler die durch die Übung zum Vorschein kamen, sollen bei den Übungsdiensten besprochen und abgestellt werden.  Der Dank aller Beteiligten gilt Dietmar Schrötter vom THW der die Übung ausgearbeitet und als Übungsbeobachter verfolgt hat. 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben