Auch für Android auf:
Android App

Feuerwehr zeigte sich von bester Seite

0

Nastätten. Die Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Nastätten zeigten sich auf der Autoschau von ihrer Besten Seite. Überall auf dem Infostand der Feuerwehren war das Motto „Mach dich Stark“ zu sehen. Nix mehr von jammern über Mitgliederschwund und andere Probleme des Ehrenamtes. Die Feuerwehren der VG Nastätten zeigten stolz und Selbstbewusst was sie zu leisten im Stande sind. So zeigte man mehrmals täglich was bei einem Fettbrand zu tun ist. Highlight der Vorführungen war natürlich die Vorführungen zum Thema technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall. Eine gemischte Gruppe mit Kameradinnen und Kameraden

aus der gesamten VG zeigten was Sie können. Insbesondere Feuerwehrler aus kleineren Einheiten ohne schweres Rettungsgerät, haben in gemeinsamen Übungen sich auf das Wochenende vorbereitet. Dies hat natürlich auch einen Effekt auf den Einsatzalltag. Die Vorführungen wurden gekonnt von Wehrleiter Stefan Wöll, Jendrik Kloos und Ralf Köhler moderiert.

An den Infowänden konnten sich die Besucher über die Arbeit der Feuerwehr informieren, daneben konnte man sich eine Rettungskarte für den privaten PKW ausdrucken lassen. Der stellv. Wehrleiter, Stephan Allmeroth, zeigte sich sehr überrascht, daß viele Besucher noch nichts von einer Rettungskarte gehört hatten.  Auffallend war der einheitliche Auftritt des Infostandes mit Banner, Rollup und Flyern mit dem Motto „Mach dich Stark“, welche die Nastättener Werbeagentur Lindner und Steffen gestaltet hatte. Die Agentur war vor einiger Zeit selbst von einem Brand in der Agentur betroffen und wollte mit dieser Aktion der Feuerwehr etwas zurückgegeben. Das war ihnen auch gelungen.

Auch die Jugendfeuerwehr präsentierte sich der Öffentlichkeit. Neben Informationen hatte man auch Spiele für die kleinen Ausstellungsbesucher parat. Wie auch bei den Großen, wurden die Stände von Jugendfeuerwehrmitgliedern aus verschiedenen Jugendfeuerwehren der VG organisiert und besetzte. Sie rundeten gekonnt das Programm der Feuerwehr ab.

Abschließend kann man nur ein großes Lob an die Organisatoren und alle Helfer aussprechen. Wollen wir hoffen, daß dieser Auftritt für neue Mitglieder möglichst in allen Wehren sorgt. Eine tolle Fotogalerie gibt es von Ralf Köhler, der uns dankenswerterweise seine Bilder zur Verfügung stellte, im Internet zu sehen: https://plus.google.com/photos/109844504464209896780/albums/6128761983437080305

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere