Auch für Android auf:
Android App

Erneute Warnmeldung vor Trickbetrügern – Falsche Polizeibeamte

0

Lahnstein (ots) – Alleine am Vormittag des heutigen Freitag, den 20.07.2018, wurden der Polizei Lahnstein sechs Fälle bekannt gegeben,bei denen Trickbetrüger sich als Polizeibeamten ausgaben, um an Wertgegenstände -insbesondere bei älteren Bürgerinnen und Bürger- zu gelangen.

Der Trick ist immer der gleiche: Die Betrüger melden sich telefonisch bei den Geschädigten und geben als angebliche Polizeibeamte aus oder melden sich mit den Worten „Polizei“, bzw.
„Polizei Lahnstein“. Bei dem Gespräch wird mitgeteilt, dass es in derNachbarschaft zu Einbrüchen gekommen sei und zwei Täter hätten festgenommen werden können. Ein Täter sei noch flüchtig. Nun sei das Vermögen des Angerufenen in Gefahr.

Ziel ist es bei dem Gespräch, dass die Geschädigte / der Geschädigte Vertrauen zu dem Betrüger aufbaut und später ihr gesamtes Vermögen (Bargeld/Schmuck) den falschen Polizeibeamten übergeben, um dieses zu schützen.

In den o.g. Fällen wurde das Gespräch vorzeitig beendet, sodass esbei den Versuchen blieb. Es ergeht nochmals der Hinweis, dass die Polizei Niemanden telefonisch nach Bargeld oder Wertgegenständen fragt. Die Polizei bittet darum, bei „seltsamen“ oder „merkwürdigen“
Anrufen keine persönlichen Auskünfte zu geben und sich alle wichtigen Hinweise (angerufene Telefonnummer, Namen, Hintergrundgeräusche etc.)zu merken. Anschließend muss die Polizei über den Anruf informiert werden, die alle weiteren Maßnahmen einleitet. Die Telefonnummer der „richtigen“ Polizei kann im Telefonbuch oder Internet ermittelt werden.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere