Auch für Android auf:
Android App

Erfolgreiche Personensuche in Oberwies

0

Oberwies (ots) – Am frühen Montagabend wurde bei der Polizeiinspektion Bad Ems ein 13-jähriges Mädchen aus Oberwies als vermisst gemeldet. Da keinerlei potentielle Anlaufadressen vorlagen, wurden umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen initiiert. Mit Unterstützung mehrerer freiwilligen Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau sowie der Rettungshundestaffel Rhein-Lahn-Taunus konnte das Mädchen gegen 22:45 Uhr aufgefunden werden. Suchhunde lokalisierten sie, merklich unterkühlt, in unmittelbarer Nähe zu ihrer Wohnanschrift in einem Gebüsch. Sie wurde zwecks weiterer medizinischer Versorgung in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht.

Einsatzbericht der BRH:

Alarmierung durch die Leitstelle Montabaur zur Vermisstensuche nach Pracht. Nach Rücksprache mit der Polizei wurden die Einheiten der RHOT Lahnstein, RHOT Hamm, die BRH RHS Westerwald und unsere Staffel alarmiert. Noch auf der Anfahrt nach Pracht kam eine weitere Alarmierung durch die Leitstelle für den Fachberater Rettungshunde. Nach kurzer Rücksprache wurden die Einheiten aufgeteilt. Die BRH Rettungshundestaffeln Rhein-Lahn-Taunus und der Personenspürhund der BRH RHS Westerwald drehten um und fuhren nach Oberwies bei Nassau. 
Bereits kurz nach Beginn der Suche kam die erlösenende Meldung: Lebendfund!
Heute hat sich wieder gezeigt, dass die Kombination Personenspürhund in Begleitung eines Flächenhundes zum Erfolg führt. Sofort wurden von uns die Rettungskräfte und Sanitäter zur Erstversorgung geschickt. Bis zum Eintreffen des Notarztes und dem RTW wurde die vermisste Person von unseren Kräften betreut. Wir freuen uns über den positiven Ausgang der Vermisstensuche und wünschen an dieser Stelle gute Besserung. Auch ein Dankeschön an die eingesetzten Kräfte der Feuerwehren Oberwies, Dornholzhausen und Nassau sowie der Polizei Bad Ems und dem Rettungsdienst für die gute Zusammenarbeit. 
Herzlichen Glückwunsch an das Team Sonja Späth mit Dutch und Suchtruppführer Diana Wagner!

Personenspürhund der BRH – Smybolfoto: Bundesverband Rettungshunde Rhein-Lahn-Taunus
Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere