Auch für Android auf:
Android App

Einsatz im Hallenbad Diez – Polizeibericht ergänzt

3

Diez. Aufgrund von Gasgeruch wurden am heutigen Abend, gegen 17:43 Uhr, mehrere Einheiten der Verbandsgemeinde Diez zum Hallenbad im Heckenweg alarmiert. Einige Besucher hätten sich über Reizungen beschwert.

Vor Ort führte die Feuerwehr mehrere Messungen durch, die jedoch alle negativ verliefen.

Ein in den sozialen Medien verbreitetes Gerücht, dass es sich um Reizgas gehandelt habe konnte bisher nicht bestätigt werden.

Folgende Einsatzkräfte befanden sich vor Ort:

  • Freiwillige Feuerwehr Diez-Freiendiez
  • Freiwillige Feuerwehr Birlenbach-Fachingen
  • Freiwillige Feuerwehr Cramberg
  • Freiwillige Feuerwehr Isselbach
  • Führungsstaffel VG Diez
  • SEG Rhein-Lahn
  • Diverse Fahrzeuge des Rettungsidenstes aus dem Rhein-Lahn-Kreis sowie dem Landkreis Limburg-Weilburg.

Der Einsatz konnte gegen 19:40 Uhr beendet werden.

Polizeibericht der PI Diez:

(ots) Die Polizeiinspektion Diez wurde am frühen Abend des 15.04.2018 durch einen Mitarbeiter des Diezer Hallenbades darüber informiert, dass einige der anwesenden Badegäste über Atemwegsreizungen klagen würden. Es wurden unverzüglich Rettungskräfte der örtlichen Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei zum Einsatzort entsandt. Da anfänglich keine genaue Übersicht über die Anzahl der verletzten Personen bestand, wurden weitere Rettungskräfte, darunter mehrere Notärzte, nachgefordert.

Durchgeführte Überprüfungen und Messungen der Feuerwehr ergaben, dass ein technischer Defekt an der Bechlorungsanlage des Bades ausgeschlossen werden konnte. Somit und aufgrund der Art der Beschwerden bei den Verletzten ergab sich der Verdacht, dass durch Unbekannte Reizstoff im Bad verteilt wurde. Dahingehend konnte jedoch kein konkreter Verdacht gegen eine Person oder eine Personengruppe erlangt werden. Bis auf zwei Mitarbeiter des Hallenbades, welche zur weiteren Beobachtung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht wurden, konnten die weiteren fünf Leichtverletzten nach ambulanter Behandlung vor Ort nach Hause entlassen werden Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Diez unter Tel. 06432-6010 zu melden.

Teilen.

3 Kommentare

  1. Dieter Kaiser am

    Na ja….am 4.9 jährt sich das gleiche Problem ja zum 39igsten mal…
    Ich hoffe das da nicht wieder ein Mensch ums Leben kommt.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere