Auch für Android auf:
Android App

Ehrungen für Manfred Döpke und Dirk Reckenthäler

0

041
Bad Ems. Mit Manfred Döpke aus Großburgwedel und Dirk Reckenthäler aus Bad Ems erfahren zwei Feuerwehrmänner eine Ehrung, die durch eine 25 jährige Kameradschaft und Freundschaft der beiden Feuerwehren begründet ist. Dieses besondere Verhältnis der Wehren aus Niedersachsen und dem Rhein-Lahn-Kreis begann 1988, als 16 Emser Feuerwehrmänner zur Messe Interschutz -Der Rote Hahn-, fuhren, eine der bedeutendsten Messen für Sicherheit, Rettung, sowie Brand- und Katastrophenschutz, weltweit. Über die Messeleitung wurde der Kontakt zu der Wehr aus Großburgwedel hergestellt, zwecks Unterbringung der Emser Feuerwehrmänner für die Zeit ihres Messebesuches. Es blieb nicht bei diesem ersten Zusammentreffen. Beiden Wehren war daran gelegen den Kontakt zu erhalten , ja sogar noch zu vertiefen. So kann man heute inzwischen von einer echten Freundschaft sprechen. Neben privaten Besuchen kommt es zweimal im Jahr zu offiziellen Begegnungen von Angehörigen der beiden Feuerwehreinheiten. Feuerwehrleute aus Großburgwedel kommen nach Bad Ems um hier bei der Gestaltung von Wagen zu helfen, die am Festumzug anläßlich des Bartholomäusmarktes teilnehmen. Im Gegenzug sind an jedem 1. Mai eines Jahres die Emser beim „Tag der offenen Tür“ in Großburgwedel dabei. Für diese, von beiden Seiten sehr intensiv gelebte Freundschaft und Kameradschaft, setzen sich Manfred Döpke und Dirk Reckenthäler über das normale Maß hinaus ein. Manfred Döpke trat 1960 in die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel ein. Er war Gruppenführer von 1964 bis 1975 in der 6. Feuerwehrbereitschaft des Zivilschutzes des Landes Niedersachsen. Danach 10 Jahre stellv. Ortsbrandmeister. Für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde er zum Ehrenbrandmeister seiner Stadt ernannt. Dirk Reckenthäler trat 1979 in die Freiwilligen Feuerwehr Bad Ems ein. Von 1997 bis 2005 war er Wehrführer. Jetzt begleitet er das Amt eines Gruppenführers, ist Angehöriger des Gefahrstoffzuges und zusätzlich noch als Ausbilder auf Kreisebene tätig. Beide Feuerwehrmänner konnte Gerhard Bingel, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn im Rahmen eines Treffens der beiden befreundeten Wehren am 08. Juni in Bad Ems, mit der Ordensspange des KFV für ihre besonderen Verdienste um Freundschaft und Kameradschaft, ehren. Bernd Bender, KFV

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere