Auch für Android auf:
Android App

Drei Brände in der VG Nastätten am Samstag

0

Niederwallmenach. Am heutigen Mittag kam es um kurz nach 14 Uhr zu einem Brand einer Hecke in Niederwallmenach, der auf ein Carport übergriff. Da dieses direkt an das Wohnhaus angrenzte wurden die Feuerwehren Bogel, Nastätten und Niederwallmenach mit dem Stichwort „F2 Gebäudebrand“ nach Niederwallmenach alarmiert. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte der Gebäudeeigentümer das Feuer selbst gelöscht. Zusammen mit der FF Bogel rückte auch die Einheit Ruppertshofen zu Einsatzstelle aus. Nach Kontrolle der Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera aus dem Einsatzleitwagen, konnte der Einsatz um 14.30 Uhr beendet werden.

Foto: Feuerwehr Nastätten

Um 17:57 Uhr kam dann der nächste F2 Einsatz. Flächenbrand auf einem Feld bei Gemmerich. Neben der Einheit Gemmerich, wurden auch Hainau, Oberbachheim, Miehlen und Nastätten alarmiert. Mit Unterstützung von drei Landwirten war das Feuer schnell gelöscht und die Einsatzstelle konnte gegen 18.45 Uhr verlassen werden. Betroffen war eine Fläche von 0,6 Hektar.

Die bereits dritte Alarmierung durch die Leitstelle Montabaur an diesem Tag um 21:09 zu einem Heckenbrand nach Nastätten.
Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu erkennen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand bereits auf ein anstehendes Gartenhaus übergegriffen und richtete immensen Schaden an. Der Brand wurde durch den Angriffstrupp unter Atemschutz gelöscht. Mit Hilfe der Wärmebildkamera kontrollierte man die betroffenen Bereiche auf Glutnester. Auch am Wohngebäude entstand Sachschaden durch die Wärmeentwicklung.

Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz beendet. Es endete damit auch ein anstrengender Tag mit 3 Einsätzen für die Einheit Nastätten.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere