Corona: Die Lage ist stabil

0

Nr. 179 – Rhein-Lahn-Kreis.

Aktuelle Corona-Lage

Die Zahl der bestätigten Fälle im Rhein-Lahn-Kreis ist, wie Landrat Frank Puchtler informiert, mit 155 stabil geblieben. Ein infizierter Patient mit Vorerkrankungen ist im Limburger Krankenhaus. 4 weitere  Patienten sind vorsorglich stationär in einem Krankenhaus in Koblenz. 5 Personen aus dem Rhein-Lahn-Kreis sind verstorben.

Genesene im Kreis

Die Patienten werden, erläutert Landrat Frank Puchtler, vom Kreisgesundheitsamt nach der zweiwöchigen Isolation bzw. Quarantäne kontaktiert. Aktuell hat sich die Zahl auf  126 Genesene  im Rhein-Lahn-Kreis erhöht.

Die Fälle verteilen sich wie folgt:

  • VG Diez 49 (davon 36 Genesene)
  • VG Loreley 28 ( davon 21 Genesene)
  • Stadt Lahnstein 27 (davon 25 Genesene)
  • VG Nastätten 14 (davon 13 Genesene)
  • VG Bad Ems-Nassau 22 (davon 18 Genesene)
  • VG Aar-Einrich 15 (davon 13 Genesene)

Die Personen sind isoliert. Die Kontaktermittlungen laufen.

Corona-Hotlines

Kreis: Telefonnummer 02603/ 972-555, E-Mail:  infektionsschutz@rhein-lahn.rlp.de.

Die Kreis-Corona-Hotline ist auch am Feiertag und am Wochenende jeweils von 8 bis 12 Uhr besetzt.

IHK für Unternehmen:  0261/106-501

Land: Zentrale Hotline: 0800/990 04 00.

Bund: Corona-Hotline: 0800/0117722.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.rhein-lahn-kreis.de oder auf der Facebookseite des Rhein-Lahn-Kreises (Link auf der Kreisseite).

Nr. 180 – Rhein-Lahn-Kreis.

Die aktuelle Coronavirus-Pandemie schränkt unser aller Leben ein. Das stellt Familien und Partnerschaften vor große Herausforderungen  und erhöht das Risiko für häusliche Gewalt.  Das Bundesministerium startet jetzt die Aktion „Zuhause nicht sicher?“ Mit Plakaten und Abrisszetteln an Schwarzen Brettern, Hinweisen auf Displays bzw. Produkten bundesweit im Handel  soll auf www.stärker-als-gewalt.de aufmerksam gemacht werden. Auf www.stärker-als-gewalt.de stehen diese Beiträge zum Thema „Häusliche Gewalt“ bereit und werden aktiv digital beworben:

  1. Häusliche Gewalt in der Corona-Krise erkennen
  2. Für Betroffene: Häusliche Gewalt – Sie sind nicht allein
  3. Für das Umfeld: Häusliche Gewalt – das geht alle etwas an
Teilen.

Einen Kommentar schreiben