Auch für Android auf:
Android App

Chemieunfall bei der Fa. DIASYS

0

Holzheim. Am 04.07.2014, 11:12 Uhr, erhielt die Polizei Diez Mitteilung über einen Chemieunfall bei der Fa. DIASYS in Holzheim (Rhein-Lahn-Kreis). Bereits gestern wurde in der Firma (Forschungsarbeiten für medizinische und diagnostische Teste) aus derzeit noch ungeklärter Ursache ein Thermometer mit Quecksilber beschädigt. Erst heute führte das ausgetretene Quecksilber (3 g) bei den Mitarbeitern der Firma zu Atemnot, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Zwei Mitarbeiter wurden von der Firmenleitung nach Hause geschickt um sich selbst in ärztliche Behandlung zu begeben. 28 weitere Mitarbeiter werden derzeit in einer errichteten „Patientenstraße“ von Notärzten untersucht, es werden vorsorglich Blutproben entnommen. In der bei hiesiger Dienststelle eintreffenden Erstmeldung hieß es zunächst „Chemieunfall mit Massenverletzten“. In der ersten Phase waren alle Feuerwehren der umliegenden Orte, DRK und Feuerwehr mit Spezialeinheiten (Gefahrstoffzug Lahnstein) vor Ort. Derzeit ist die Lage unter Kontrolle und das Firmengebäude wird von der Feuerwehr belüftet. Die Ermittlungen der Polizei dauern an!

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere