Auch für Android auf:
Android App

Brennendes Stoppelfeld in Reckenroth

0

Am Dienstagnachmittag um 15:36 Uhr wurden die Ausrückebereiche Süd und Mitte der alten VG Katzenelnbogen zu einem Flächenbrand groß in Reckenroth, B54 alarmiert.

Die Einheit Reckenroth traf als erster an der Einsatzstelle Ortsausgang Reckenroth Richtung L322/B54 Michelbach ein und fand ein etwa 100qm großes Stoppelfeld brennend vor. Da sie nicht über ein wasserführendes Fahrzeug verfügen, wurden die Löscharbeiten mit Feuerpatschen und Feuerlöschen begonnen.

Wenige Minuten später trafen die Einheit Katzenelnbogen mit dem TLF 16/25 ein und startete per Schnellangriff mit den Löscharbeiten. Der Brand hatte sich bereits auf ca. 200qm vergrößert. Unterstützt wurden die Kameraden von den inzwischen eingetroffenen Einheiten Dörsdorf (TSF-W) und Allendorf (LF) per Schnellangriff. Des Weiteren befand sich die Polizei und der Rettungsdienst an der Einsatzstelle.

Gegen 16:00 Uhr war der Brand gelöscht. Zum Bewässern der Brandfläche  wurden 2 Güllefässer nachgefordert. In der Zwischenzeit war eine Wasserentnahme In Reckenroth vorbereitet worden. Das erwies sich als dringend notwendig, da alle wasserführenden Fahrzeuge direkt nach dem Löscheinsatz zur nächsten Einsatzstelle in Berndroth abberufen wurden und vorher an der Entnahmestelle ihre Tanks auffüllen konnten.

Die Einheit Reckenroth blieb vor Ort als Brandwache, baute eine Schlauchleitung über 300 Meter auf und sicherte die Einsatzstelle bis der Bauer die Brandfläche umgeackert hatte. Um 18:20 Uhr war der Einsatz beendet.

Foto: Feuerwehr
Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere