Auch für Android auf:
Android App

Brandstiftung in Lahnstein?

0

aktualisiert! Lahnstein. Einen schnellen Ermittlungserfolg kann die Kripo Koblenz in der Brandsache Lahnstein, Burgstraße vermelden. Dort war in der Nacht zum Donnerstag in der oberen Etage eines Mehrfamilienhauses an verschiedenen Stellen ein Brand ausgebrochen. Die Wohnung brannte völlig aus und ist unbewohnbar.

Glücklicherweise hielt sich die Wohnungsinhaberin zur Brandzeit nicht in ihrem Haus auf, sodass kein Personenschaden entstand.
Die Ermittlungen führten zu einem 26-jährigen, der die Tat

mittlerweile zugegeben hat. Der Tatverdächtige wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

Zu einer „Rauchentwicklung“ in einem Haus in der Burgstraße in Lahnstein wurde die Polizei am Donnerstag, dem 19.04.2012 um 03.40 Uhr gerufen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass aus der Dachluke des Anwesens Rauch aufsteigt.

Der alarmierten Feuerwehr Lahnstein gelang es, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen. Personen wurden nicht verletzt. Der Gebäudeschaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Die Brandermittler der Kriminalpolizei Koblenz haben die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei derzeit davon aus, dass ein technischer Defekt ausgeschlossen werden kann und das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Zeugen, die Personen oder Vorkommnisse im Bereich der Burgstraße wahrgenommen haben, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1031 in Verbindung zu setzen.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere