Auch für Android auf:
Android App

Bogeler Feuerwehr war sehr aktiv

0

Bogel. Die Freiwillige Feuerwehr Bogel hat im vergangenen Jahr viel geleistet. Durch die Unwetter war die Einsatzstatistik ordentlich angeschwollen. Insgesamt arbeitete die Wehr 36 Einsätze ab, der Durchschnitt der Vorjahre liegt zwischen 4 und 6 Einsätzen. Ausserdem investierte der Förderverein rund 13.000 Euro im abgelaufenen Jahr. Die dicksten Posten waren Zusatzausstattungen für das neue MLF, ein Nasssauger, Jacken für die Aktiven und Übungsschuhe für die Jugendfeuerwehr.

Auch im neuen Jahr stehen wieder viel Aktivitäten an. Es wird für die Wehrleute auch sehr übungsreich werden, da die Bogeler mit ihren Kameraden aus Ruppertshofen einen Atemschutznotfalltrupp für die Verbandsgemeinde Nastätten stellen. Auch der Ausrückebereich Gemmerich stellt künftig einen Atemschutznotfalltrupp.

Den gesamten Bericht gibt es auf: http://www.feuerwehr-bogel.de

Teilen.

Einen Kommentar schreiben