„Auslaufende Gülle“ in Attenhausen

0

Attenhausen. „H1.07 – Einfache Hilfeleistung; „auslaufende Gülle in Wasserabschluss“ lautete der Einsatzbefehl für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Attenhausen.
Am Einsatzort angekommen, wurde schnell festgestellt, dass ein Ablauf verstopft war und es sich nur um eine Kleinstmenge Jauche handelte, die übergetreten war. Der Ablauf wurde vom anwesenden Landwirt freigelegt und das Rinnsal durch die Feuerwehr mit Unterstützung von Wasser gereinigt. Die zusätzlich von Seelbach angerückte Einheit konnte ohne Einsatz wieder heimkehren.

Mit einer leichten Note von frischer Landluft in der Nase konnten die 15 Kameraden den Einsatz beenden und ins Gerätehaus einrücken.

Bericht & Bildrechte: Feuerwehr Attenhausen (Facebook)

Teilen.

Einen Kommentar schreiben