Auch für Android auf:
Android App

Ausflug der Jugendfeuerwehren

0

Holzhausen/Nastätten. Am Samstag, den 4. Mai 2013 ging es um 10.30 Uhr in Nastätten los, danach holten wir am Gerätehaus in Holzhausen die restlichen Teilnehmer ab und wir fuhren zum Flughafen Frankfurt, wo wir eine Flughafen und Feuerwehr Tour gebucht hatten. In Frankfurt angekommen suchten wir uns den Startpunkt unserer Tour im Terminal 1 und wir bekamen unsere Tickets verteilt. Nachdem unser Tourführer uns abholte, ging es zur Sicherheitskontrolle. Alle Teilnehmer wurden wie bei einem Flug durchsucht und die Taschen wurden durchleuchtet. Nach der Kontrolle bekam jeder eine gelbe Warnweste ausgehändigt, diese wurde auch von alle direkt angezogen und wir stiegen in einen Flughafenbus, um unsere Tour zu starten. Wir fuhren fast über das gesamte Flughafengelände und erhielten viele Informationen über den Flughafen und die Abläufe auf dem Flughafen. Die Höhepunkte waren sicherlich, die vielen Airbus A 380 die an den Parkpositionen standen, eine alte russische Transportmaschine vom
Typ „Iljuschin“, die vielen Starts und Landungen, die wir sahen und natürlich der Besuch auf der Wache 3 der Flughafenfeuerwehr. Dort bekamen wir auf einer Karte gezeigt, wie die 4 Wachen verteilt sind und deren Einsatzgebiete erklärt. Danach schauten wir uns die in der Halle stehenden Rosenbauer „Simbas“ an, dies sind die Großlöschfahrzeuge für Flugzeuge. Das Fahrzeug mit der Rettungstreppe und die 2 LKW mit den Wassertanks. Danach stand vor der Halle der Wache noch ein „Z8″ von Ziegler, ebenfalls ein Großlöschfahrzeug. Diesen schauten wir uns ganz genau an. Jeder der wollte, durfte sich einmal in die Fahrerkabine setzen. Es wurde der Löscharm ausgefahren und gezeigt wie viel Wasser mit unterschiedlichen Sprühbildern abgegeben werden kann. Am Ende machten wir noch ein Gruppenfoto vor dem „Z8″ und wir verabschiedeten uns von der Wache. Danach fuhren wir noch an den Halle der Lufthansa Technik, dem Turbinenprüfstand und einem riesigen Haufen Schnee vorbei.
Dieser wurde im Winter von LKW dort hingebrac!
ht, um d
ie Start- und Landebahnen frei zu halten. Dieser Schneehaufen wird bestimmt noch bis Juni überleben. Weiter ging es dann zum Abschluss der Rundfahrt in den Anflugbereich einer der Landebahnen, an der wir noch ein paar Landungen beobachteten. Dort flogen uns die Flugzeuge direkt über unsere Köpfe. Einen Dank an dieser Stelle an den Busfahrer und unseren Tourführer für die tolle Rundfahrt. Anschließend ging es dann mit der Sky-Line ins Terminal 2 zum Essen. Danach konnte noch jeder den Ausblick von der Besucherterrasse genießen. Dies ging aber nicht ohne erneute Sicherheitskontrolle. Um 17.00 Uhr machten wir uns auf den Heimweg Richtung Blaues Ländchen. Verfasser J.Paul, Bild R.Köhler

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere