Auch für Android auf:
Android App

Anstrengendes Wochenende für die Feuerwehr Nassau

0

-aktualisiert – Nassau. Am 1. Dezember gegen 01.30 Uhr wurden die Feuerwehren Nassau, Bergnassau-Scheuern und Singhofen zu einem F3 „Gebäudebrand mit Menschenrettung“  in Nassau alarmiert. Der Brand unter Vornahme von 2 C-Rohren und 3 Angriffstrupps unter Atemschutz gelöscht. Zum Glück gab es keinen Personenschaden.

Am heutigen Mittag gegen 13.45 Uhr wurde die Einheit Nassau in einer Pflegeeinrichtung zum einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Ein Kleinbrand in einer Küche wurde ebenfalls unter Atemschutz gelöscht. Die Brandmeldeanlage hatte zu Recht ausgelöst.

Kurz später ging es dann nach Singhofen. Im Aussenbereich der Kreismülldeponie musste ein Schwelbrand bekämpft werden. Es waren die Feuerwehren aus Nassau und Singhofen im Einsatz. Bericht der FF Singhofen:

Einsatz: unklare Rauchentwicklung, Mülldeponie.

Mit diesem Stichwort wurden wir heute Nachmittag alarmiert.
Nach kurzer Erkundung war klar das es sich um einen Schwelbrand auf dem Deponiekörper handelt. Mit dem Korscht (Dungharke) und zwei C-Rohren war der Brand schnell unter Kontrolle.
Die Schwierigkeit bei diesem Einsatz war das unwegsame Gelände.

Nachdem wir am Freitag für die Kameraden aus Nassau in Bereitstellung waren, taten sie es uns heute gleich.

Foto: FF Singhofen

Feuerwehr auf der Mülldeponie des Rhein-Lahn Kreises in Nassau – Foto: Feuerwehr VG Nassau

 

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere