Auch für Android auf:
Android App

Aktuelles zur Corona-Krise aus der Kreisverwaltung

0

Rhein-Lahn. Der mit dem Corona-Virus infizierte Mitarbeiter der Kreisverwaltung Rhein-Lahn ist in Quarantäne und befindet sich derzeit auf dem Weg der Besserung. Die Kontaktpersonen sind isoliert. Mittlerweile gibt es eine zweite Mitarbeiterin, welche positiv getestet ist, auch diese befindet sich in Quarantäne. Die Kontaktpersonen sind isoliert. Die weiteren Testergebnisse sind negativ.

Die Verwaltung hat in Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt eine Vielzahl an Maßnahmen im Kreishaus und in den Kreis-Institutionen ergriffen. Diese sind folgende:

  • Einsatz einer Corona Task Force zur zentralen Koordinierung
  • Einführung von Verhaltensregeln für Mitarbeiter
  • Mitarbeiter aus Risikogruppen wurden vom Dienst frei gestellt
  • Ausbau der Tätigkeiten im Home Office
  • Nur existenziell für den Bürger notwendige Termine unter Beachtung von Verhaltensregel nach vorheriger Terminvereinbarung
  • Absage der Kreistagssitzung
  • Schließung der Kreis-Schulen
  • Absage der Ausschußsitzungen
  • Schließung der 87 vom Kreis mit betreuten Kitas
  • Absage der Beiratssitzungen
  • Schließung des Kreismusikschule
  • Absagen der Kreis-Konferenzen und des Bürgerempfanges
  • Schließung der Kreisvolkshochschule mit Außenstellen
  • Absage der Kreis-Konzerte und Veranstaltungen im Kreishaus
  • Schließung der Kreishaus-Kantine
  • Geschützte Wegeführung im Kreishaus
  • Keine Gratulationen vor Ort
  • Schließung des Kreis-Abfallwirtschaftszentrum
  • Keine Teilnahme an Terminen außer Haus
  • Absage aller nicht notwendiger Besprechungen intern und extern
  • Schließung der Ukea-Deponie
  • Konzentration auf Schlüsselfunktionen

Der Geschäftsbetrieb ist auf die Schlüsselfunktionen zur Erhaltung der öffentlichen Daseinsversorgung konzentriert und wird im Rahmen des  absolut minimal Notwendigen weitergeführt.

Um die Krise zu bewältigen arbeitet die Corona-Task-Force unter Einhaltung der Verhaltensregeln kontinuierlich weiter. Der Rhein-Lahn-Kreis hat mit den Kliniken im Kreis und den Ärzten unter Einbeziehung von regionalen Unternehmen ein Rhein-Lahn-Konzept im Hinblick auf Beatmungsplätze etc. entwickelt, das in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium umgesetzt wird.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Datenschutz
Ich, Michael Dexheimer (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Michael Dexheimer (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.