Auch für Android auf:
Android App

70 Jahre Rhein in Flammen – Sicherheitskonzept ging auf

1

St.Goar und St. Goarshausen feiern „Nacht der 1000 Lichter“

Mit einem gigantischen Feuerwerk und rund 45 beleuchteten Fahrgastschiffen feierten St. Goar und St. Goarshausen 70 Jahre „Rhein in Flammen“.
Um die Sicherheit rund um das Fest zu garantieren waren rund 300 Einsatzkräfte der beteiligten Landkreise Rhein-Lahn und Rhein-Hunsrück im Einsatz. Dabei waren Mitglieder folgender Hilfsorganisationen vor Ort:
Freiwillige Feuerwehr (FFW), Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Bundesverband der Rettungshundestaffel (BRH), Malteser Hilfsdienst (MHD) und Technisches Hilfswerk (THW). Die Festmeile war in mehrere Einsatzabschnitte unterteilt. Dabei liefen die Fäden in der Technischen Einsatzleitung (TEL) des Rhein-Lahn Kreises zusammen, welche unter der Leitung des dortigen Kreisfeuerwehrinspekteurs Guido Erler stand. Die TEL wurde erstmals durch den Landkreis Bad Kreuznach mit der Presse-Facheinheit „Team-Medien“ unterstützt.
Die Einsatzkräfte waren mit 10 Booten und 2 Löschfähren während des Konvois zur Sicherung des Wasserraumes unterwegs. Im Rahmen des Sicherheitskonzeptes wurde durch 4 Einsatzboote eine sogenannte „Auffanglinie“ unterhalb des Schiffskonvoi gebildet. Diese dient im Notfall dazu, eine Person schnell aus dem Wasser retten zu können. Wegen der langen Trockenheit konnte das Feuerwerk aus Brandschutzgründen nicht wie geplant auch von den Burgen abgeschossen werden, sondern nur von einem Ponton-Boot in der Rheinmitte.
Die restlichen Einsatzkräfte verteilten sich auf vier weitere Einsatzabschnitte auf dem Land mit den Schwerpunkten Sanitätsdienst und Brandschutz.
Im Laufe der Veranstaltung kam es zu keinen größeren Zwischenfällen, die von den eingesetzten Hilfsorganisationen bearbeitet werden mussten.
Die mehreren zehntausend Besucher feierten noch bis tief in die Nacht weiter.

Der Stab der „Techn. Einsatzleitung“ in seinem Besprechungsraum- Team Medien Landkreis Bad Kreuznach

Das Feuerwerk geht sicher über die Bühne – Team Medien Landkreis Bad Kreuznach

Teilen.

1 Kommentar

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere