3 Einsätze von Polizei und Feuerwehr

0

Lahnstein. (ots) Am Mittwoch, den 28.7., wurden Polizei und Feuerwehr dreimal alarmiert, weil es im Lahnsteiner Wald brannte.

Zunächst wurde gegen 9.20 Uhr von einer Spaziergängerin ein brennender Baum und mehrere qualmende Stellen am Boden im Bereich des alten Forsthauses an der L 327 gemeldet. Durch das rasche Eingreifen mehrerer Wehren konnte eine Ausweitung des Brandes verhindert werden.

Möglicherweise sind unterirdische Glutnester wieder aufgeflammt, da es voreinigen Tagen dort bereits gebrannt hatte. Konkrete Hinweise auf Brandstiftungliegen derzeit nicht vor.

Gegen 16.25 Uhr musste die Feuerwehr nochmals dorthin ausrücken, da nochmals Glutnester gemeldet wurden. Gegen 17:25 Uhr gingen mehrere Anrufe über eine Rauchentwicklung im Wald am Lichterkopf ein. Nach etwa 20 Minuten konnte der Brand unterhalb des ehemaligen Aussichtsturmes lokalisiert werden. Hier brannten etwa 1000qm Waldboden und Bäume. Durch Unterstützung benachbarter Wehren konnte das Feuer nach gut einer Stunde gelöscht werden. Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Die Ermittlungenbezüglich der Brandursache dauern an. Wer am Mittwochnachmittag im Bereich Lichterkopf verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten, wird gebeten, sich mit der Polizei Lahnstein, Tel.02621/9130, in Verbindung zu setzen. (Bericht der Polizeidirektion Koblenz)

Nach Angaben der Feuerwehr Lahnstein sowie der Einheit Bad Ems befanden sich die folgenden Feuerwehren im Einsatz:

  • FEZ Bad Ems
  • FF Bad Ems
  • FF Becheln
  • FF Nievern
  • FF Dausenau
  • FF Singhofen
  • FF Lahnstein
  • FF Frücht
  • BF Koblenz

Daneben befanden sich auch die Polizei mit einem Hubschrauber sowie die zuständige Försterin im Einsatz.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben